Interaktiv, Karten, Ostern

Frohe Ostern!

Ostern ist endlich hier, Zeit also für selbstgefärbte Eier, Schokohasen und Frühlingswetter. Für mich gab es dieses Jahr eine kleine Premiere, denn ich habe zum ersten Mal selbstgemachte Osterkarten verschickt. Da diese mittlerweile (hoffentlich) alle bei ihren Empfängern angekommen sind, kann ich sie nun auch hier im Blog zeigen.

Ich habe mich dabei nicht für das typische Osterhasen-Sujet, sondern für ein kleines Küken entschieden. Schon als Kind waren Enten meine Lieblingstiere und das Stempelset „Lucky Duck“ von Gerda Steiner Designs war eines meiner ersten Stempelsets. Vor Kurzem erschienen die „Magic Picture Changer“-Stanzen von Lawn Fawn, mit denen man wunderbare Wechselkarten kreieren kann. Beim Experimentieren mit den neuen Stanzen kamen mir auch die „Lucky Ducks“ wieder in die Finger, so dass ein erster kleiner Prototyp mit dem Winke-Küken entstand. Dieser gefiel mir so gut, dass ich gleich alle meine Osterkarten so gestalten wollte. In meinem Papierfundus fand ich dabei so viele tolle Papiere, dass ich mich nicht auf eine einzelne Farbkombination festlegen wollte, sondern diverse Varianten erstellte. Welche gefällt dir am besten?

Verwendetes Material:
– Stempel: „Lucky Duck“ von Gerda Steiner Designs, „Adorable Elephants“ von My Favourite Things
– Stanzen: „Magical Picture Changer“ und „Magical Picture Changer Add-on“ von Lawn Fawn
– Papier: „Spiffy Speckles“ von Lawn Fawn, diverse Papiere aus meinem Fundus
– Sonstiges: Distress Oxides, Copic Ciao


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s